Allgemein · Persönlichkeiten

Johanna Margarethe von Witzleben

Heute möchten wir auf eine besondere Persönlichkeit für Hörgeschädigte hinweisen und an sie erinnern, da sie auch in der Hörgeschädigtenwelt nur wenig bekannt ist.
Frau von Witzleben war eine massgebende und bedeutende Persönlichkeit, die in Deutschland die ersten wichtigen Schritte zugunsten von Hörgeschädigten unternahm, auch in der Bildungspolitik.

(aus wikipedia)
„Margarethe von Witzleben setzte sich nicht nur mit der Not der Hörgeschädigten auseinander, indem sie deren äußere Lebensbedingungen zu verbessern versuchte. Sie befasste sich auch mit der Frage, was einen Behinderten unglücklich, was glücklich machen könnte. Dazu lassen sich ihre Aussagen in zwei Thesen zusammenfassen:

Vermeide, stets nur über dich selbst nachzudenken, dich selbst für den Mittelpunkt der Welt zu halten, stets nur zu jammern, wie schlecht es dir geht. Damit vertiefst du die Einsamkeit, denn wer kann einen Menschen ertragen, dessen Gedanken stets nur um ihn selbst und seine Schwierigkeiten kreisen, der nur von sich redet und ständig klagt? Da zieht sich mit der Zeit auch der Wohlmeinendste zurück.
Tue etwas, engagiere dich! Jeder Arbeitsbereich, mit Ernst und Hingabe betrieben, stellt dich täglich vor neue Herausforderungen. Du merkst, wie du immer tiefer in die Materie eindringst, sie immer besser beherrscht – das stärkt das Selbstbewusstsein. Wer bereit ist, sich einer Aufgabe hinzugeben, der hat keine Zeit mehr, nur um sich selbst zu kreisen; sein Leben bekommt einen neuen, Sinn gebenden Schwerpunkt.“

Advertisements

Ein Kommentar zu „Johanna Margarethe von Witzleben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s